Eismaschine – GAGGIA RI9101/01 – weitere nützliche Informationen

6. November 2011

Der italienische Hersteller Gaggia ist den meisten vor allem als Anbieter von Espressomaschinen bekannt. Doch mit der Gelatiera GAGGIA RI9101/01 haben die Italiener auch eine solide Eismaschine im Angebot, mit der sich problemlos zuhause leckeres Gelati oder Sorbet ganz nach eigenem Gusto herstellen lässt.

Wie funktioniert die Gaggia Eismaschine?

Wenn Sie eine Eismischung einfach in den Froster stellen und gefrieren lassen, erhalten Sie am Ende einen steinharten Eisklotz, der selbst nach dem Antauen ungenießbar bleibt, da sich kleine Eiskristalle gebildet haben, die am Gaumen kratzen. In der Eismaschine wird dies durch permanentes Rühren und langsames Herabkühlen verhindert. Sie brauchen nur noch knapp eine halbe Stunde abwarten und können dann cremiges Eis nach Hausmacherart genießen. Für die schnelle Eiszubereitung sorgt der Kompressor der Gaggia Eismaschine. Sicherheitsschalter schützen den Motor vor Überlastung und schalten selbsttätig ab, falls nötig.

Die Gaggia Eismaschine bedienen

Die neue Maschine muss vor dem ersten Einsatz 12 bis 24 Stunden ruhen. Dann kann mit den mitgelieferten Rezepten losgelegt werden. Eisrezepte finden Sie außerdem zahlreich im Net oder speziellen Büchern zum Thema. Kleine Rezeptbüchlein sind oft schon günstig zu haben, während die Auswahl an Eisrezepten im Net riesig und kostenlos ist. Die Maschine wird nach Bedienanleitung zusammengesetzt. Während Sie die Eismischung zubereiten, können Sie die Eismaschine bereits vorkühlen lassen. Doch nach nur fünf Minuten ist sie bereits voll einsatzbereit. Durch die große Einfüllöffnung können Sie die Eismasse bequem in die Maschine geben, ohne zu kleckern. Außerdem können während des Einfrierens noch weitere Zutaten zugegeben werden. Dabei haben Sie die Wahl die Eiscreme direkt in die fest eingebaute Schale zu geben oder eine herausnehmbare Schale zu verwenden, die mitgeliefert wird. Sollten Sie die herausnehmbare Eisschale verwenden, geben Sie in den Hohlraum zwischen Maschine und Schale etwas hochprozentigen Alkohol oder gesättigte Salzlösung, da Luft die Kälteleitung hemmt. Bei einem Arbeitsgang erhalten sie gut einen halben Liter Eiscreme.

Wartung und Reinigung

Bei der Entnahme der Eiscreme sollten Sie sorgsam vorgehen, um Kratzer an der Metalloberfläche des Gefrierbehälters zu vermeiden. Nach der Verwendung können alle Kunststoffteile in der Spülmaschine gereinigt werden. Die Eisschale aus Metall reinigt man besser von Hand, da Salze der Spülmaschinenreiniger die Metalloberfläche angreifen. Insgesamt gelingt die Wartung der Gelatiera jedoch ebenso problemlos wie die Bedienung.
Die GAGGIA RI9101/01 ist solide verarbeitet und lose Teile können bei Verlust oder Beschädigung problemlos nachgekauft werden. Bei richtiger Pflege kann die Eismaschine jahrelang im Einsatz bleiben.Wenn Sie und Ihre Familie gern und viel Eis essen, werden Sie sicher Freude daran haben, mit verschiedenen Rezepten zu experimentieren und das perfekte Eis zu kreieren. Mit der Gaggia Eismaschine haben Sie dazu das passende Werkzeug zur Hand, an dem Sie bei richtiger Handhabung lange Freude haben. Durch die Kompressortechnik ist das Eis bereits in weniger als 30 Minuten fertig. Nachteilig sind der im Vergleich hohe Preis. Zudem können nur 600 Milliliter Eiscreme zubereitet werden, was für eine große Familie vielleicht schon zu knapp ausfällt. Allerdings können mit der Gaggia Gelatiera ohne Probleme auch mehrere Durchgänge hintereinander stattfinden, was bei Eismaschinen mit Kühlakkus nicht möglich ist.
Did you like this? Share it:

Hinterlasse einen Kommentar

Nächster Beitrag: